Qualitätshandbuch

10. Profil der Einrichtung

Unsere „Rappelkiste“ versteht sich als Haus für Kinder und bietet maximal 149 Kindern im Alter von 1 bis 10 Jahren ein Angebot zur Erziehung, Bildung und Betreuung. Die aktuelle Betriebsform der Einrichtung orientiert sich an der konkreten Bedarfslage der Eltern unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen.

Das Kinderhaus bietet folgende Betreuungsformen:

  • Betreuung der Kleinkinder von 1 bis 3 Jahren in 2 Krippengruppen
  • Betreuung der Kindergartenkinder von 2 bis 4 Jahren in 1 Gruppe mit Altersöffnung
  • Betreuung der Kindergartenkinder von 3 bis 6 Jahren altersgemischt in 3 Gruppen
  • Betreuung der Grundschulkinder der 1. bis 4. Klasse mit Hausaufgabenbetreuung ganzjährig
  • Betreuung der Grundschulkinder der 1. bis 4. Klasse in Ferienbetreuung

Die Öffnungszeiten sind bedarfsgerecht ausgelegt und uneingeschränkt für alle Familien nutzbar. Es sind Buchungszeiten zwischen 3-4 Stunden bis 9-10 Stunden, 2–3 Std. für Krippe und Hort, möglich.

Auch unsere Ferienzeiten sind mit 3 Wochen im August und 2 Wochen an Weihnachten familiengerecht. Ein Notdienst wird im August von der zweiten Kindertagesstätte der Stadt Ellingen, unserer Schwestereinrichtung in Stopfenheim, angeboten. An den beiden Faschingstagen, dem Gründonnerstag sowie an Brückentagen ist das Kinderhaus geschlossen.  Die 30 gesetzlich erlaubten Schließtage werden nicht erreicht.

Die natürliche und ländliche Umgebung Ellingens, vor allem die Nähe zu Wald und Feld, bietet den Kindern viele Möglichkeiten zu Naturerfahrungen. Zudem verfügt die Barockstadt über verschiedene kulturelle Sehenswürdigkeiten.

Durch die geschützte Lage unseres Gartens beziehen wir diesen zu jeder Jahreszeit in unser tägliches Spiel- und Beschäftigungsangebot ein.

In unserem Kinderhaus haben die Kinder die Möglichkeit, im großzügig ausgestatteten Mehrzweckraum ihr natürliches Bewegungsbedürfnis zu befriedigen. Genutzt wird dieser Raum auch für Projekte, gemeinsame Feste und Feiern sowie Ruhe- und Entspannungsübungen.

Interessante, vielversprechende Projekte und Kurse dienen der Erforschung der Lebenswelt und tragen zur Bereicherung des Wissenstandes der Kinder bei. Lust am Lernen erreichen wir, indem wir Interessen und Neigungen der Kinder wahrnehmen. Durch den Einsatz ausgewählter Materialien und gemeinsam gesammelter Informationen wird das Thema aktiv erarbeitet, hinterfragt, erforscht. Die Kinder dabei zum Staunen über die eigene Kompetenz zu bringen ist oberstes Ziel.