Nachdem der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen laut Angaben des RKI eine 7-Tage-Inzidenz von 100 überschritten hat, gelten ab Montag, 12. April bis Sonntag, 18. April 2021 folgende Regelungen im Landkreis. Der Regelbetrieb von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und organisierten Spielgruppen für Kinder ist grundsätzlich untersagt, lediglich eine Notbetreuung bleibt zulässig. Nähere Informationen für Eltern zur Notbetreuung sind auf der Homepage des BayerischenStaatsministeriumsfür Familie, Arbeit und Soziales in Form eines Kita-Newsletters unter www.stmas.bayern.de zu finden.

Inzidenzabhängige Regelungen für Kitas Je nach 7-Tage-Inzidenz regelt die 12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, wie Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen öffnen können. Nachdem der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen laut Angaben des RKI eine 7-Tage-Inzidenz von 100 überschritten hat, gelten ab Montag, 29. März bis Sonntag, 04. April 2021folgende Regelungen im Landkreis. Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen für Kinder sind geschlossen. Regelungen zur Notbetreuung werden vom Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales im Benehmen mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege durch Bekanntmachung erlassen. Die Schulen sind aufgrund von den Osterferien von den inzidenzabhängigen Regelungen nicht betroffen. Die Regelungen werden im Amtsblatt am 27. März 2021 veröffentlicht. Alle Informationen dazu gibt es auch auf der Homepage des Landratsamtes www.landkreis-wug.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eingeschränkter Regelbetrieb ab Montag, 22.2.21

Liebe Eltern!

Ab Montag, 22.2.21, findet im Kinderhaus wieder eingeschränkter Regelbetrieb unter Einhaltung aller Coronaauflagen und Hygienebestimmungen statt.

Das bedeutet, dass die Kinder zu ihren gebuchten Zeiten kommen dürfen und weiterhin von uns an der Tür in Empfang genommen werden. 

Neu ist auch die Bestimmung, dass für alle Eltern ab Montag ab der Vorgarteneingangstür eine Tragepflicht von medizinischen Masken, sog. OP-Masken, gilt. Alltagsmasken aus Stoff oder Ähnlichem sind nicht mehr zulässig. Wir bitten um Beachtung.