Konzept des Hortes

6. Mittagessen, Hausaufgaben und Freizeit

Mittagessen

Die Kinder bringen ihr Mittagessen von zu Hause mit und stellen es vor Schulbeginn auf die gekennzeichneten Tabletts neben der Treppe. Unser Hausmeister bringt sie in die entsprechenden Gruppenkühlschränke. Bei Dienstbeginn stellt das Personal die „Henkelmänner“ in einen Aufwärmbehälter, sodass die Kinder pünktlich um 13:00 Uhr ein warmes Mittagessen zu sich nehmen können.

Im gesamten Kinderhaus verwenden wir die gleichen Edelstahlbehälter. Diese können bei uns gekauft werden.

Wir legen Wert auf die Einhaltung einer angemessenen Tischkultur.

Während des Mittagessens unterhalten sich die Kinder in angemessener Lautstärke oder hören ein Hörspiel. Ebenso ist das fortlaufende Vorlesen spannender Bücher bei den Kindern sehr beliebt.  Hier findet u.a. die Partizipation der Kinder statt indem sie entscheiden dürfen, was ausgeführt wird.

Zum Mittagessen dürfen sich die Kinder den sog. „Tigersnack“ aussuchen (Rohkost in mundgerechten Stückchen).

Hausaufgaben

Hier legen wir großen Wert auf eine ruhige Arbeitsatmosphäre, damit den Kindern eine bestmögliche Arbeitsgrundlage geschaffen wird. In die Hausaufgabenbetreuung fließen individuelle Erwartungen der Lehrer und der Eltern mit ein. Somit können wir stetig auf eine aktuelle Einschätzung der Fähigkeiten jedes Kindes zurückgreifen und die Anforderungen an das Kind im optimalen Maß stellen.

Während der Hausaufgabenzeit betreuen und unterstützen wir die Kinder, gegebenenfalls auch einzeln und intensiv. Auffälligkeiten dokumentiern wir und geben sie an die Eltern weiter. Wir achten auf Diskretion bezüglich der Leistungen der Kinder gegenüber Dritten. Die Verantwortung bezüglich Vollständigkeit und Richtigkeit der Hausaufgaben liegt bei den Eltern. Deshalb ist es eine Bitte an Sie, die Hausaufgaben täglich einzusehen schon alleine im Interesse Ihres Kindes.

Nachdem wir die Hausaufgaben der Kinder kontrolliert haben, versehen wir sie mit unserem Kürzel. Dies dient als Nachweis, zum Einen als Bestätigung dafür, dass die Hausaufgabe bereits kontrolliert wurde und zum Anderen, falls bestimmte Fragen aufkommen, um den richtigen Ansprechpartner zu finden.

Eine ruhige Arbeitsatmosphäre und individuelle Hilfen erreichen wir durch das Aufteilen der Kinder in kleine Hausaufgabengruppen auf mehrere Räume.

Freizeit

Die Freizeit ist ein wichtiger Bestandteil unserer Einrichtung. Sie dient auch als Ausgleich zum Schulalltag. Die Kinder können neue Freundschaften knüpfen oder bestehende festigen. Sie haben die Möglichkeiten sich in den verschiedenen Spielecken (Puppen-, Lese-, Bauecke), mit Tischspielen und am Maltisch zu beschäftigen und können ihrer Spielphantasie freien Lauf lassen.

Wir haben zwei feste Freispielzeiten von 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr und von 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr in denen sich die Kinder nach ihren Interessen beschäftigen können. Die Spielzeit erweitert sich natürlich sobald die Erledigung der Hausaufgaben abgeschlossen ist.

Damit sich die Kinder auch einmal richtig „auspowern“ können, nutzen wir gerne die Turnhalle und die gesamten Außenanlagen der Schule.